Ab September 2020 bietet die Jugendberatung Mobilé in Zusammenarbeit mit der Abteilung Migration und Integration das Projekt „Interkultureller Tanz und Bewegung für Mädchen“ an. Das Projekt wird von dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration gefördert und findet im Rahmen des Landesprogramms Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sexualisierter Gewalt statt.

Die spannenden und manchmal auch lustigen Bewegungsgeschichten mit anschließender Phantasiereise bestreiten den Anfang des interkulturellen Tanz- und Bewegungsprojektes, welches aus drei AGs besteht.

Die Bewegungsgeschichten sind für Mädchen im Grundschulalter geeignet und beinhalten Elemente aus dem Hatha-Yoga. Der Mix aus Bewegung und Entspannung fördert die Konzentration und die Wahrnehmung des eigenen Körpers. Die vielleicht noch fremde Bewegungspraxis, fernab des Schulsports ermöglicht das gemeinsame Entdecken. Bevor es losgeht, gestalten wir unsere eigenen Entspannungskissen!

Der Kurs findet voraussichtlich montags von 17- 18 Uhr statt. Die Teilnehmerinnenanzahl ist begrenzt.

Bei Rückfragen und Anmeldungen sind wir ab 13 Uhr telefonisch unter 02235/985808 erreichbar, sowie per E-Mail  unter: jugendzentrum@erftstadt.de .

 

Veranstaltungsplakat Yoga